Edelkastanie

Edelkastanie - Castanea

Die Esskastanie oder Edelkastanie ist sommergrün und kommt in kühleren Regionen vor. Der bis zu 30 m hohe Baum hat im Freistand eine ungleichmässige runde Krone und sein Stamm ist im Alter borkig und relativ kurz. Die interessanten elliptischen Blätter haben gleichmässig gezähnte Ränder und sind regelmässig fiederig geädert. Eine wunderbare leuchtend gelbe Herbstfärbung ist immer eine Augenweide. Als Bonsai werden die Edelkastanien kaum blühen oder essbare Kastanien bekommen.

Die von Natur aus grossen Blätter werden mit der zunehmender Verzweigung schnell kleiner und bekommen die ähnliche Blattgrösse wie Bonsai-Buchen oder Eichen.

 
  

Standort: Sonnig bis halbschattig. Verträgt auch höhere Temperaturen. Frostempfindlich. Muss im Winter sehr geschützt aufgestellt werden, die Temperaturen dürfen aber nicht über 10°C betragen.

Gestaltung/Stilarten: Aufrechte Form, Besenform, Mehrfachstamm sind sehr gute Gestaltungsformen.

Giessen: Regelmässige Bodenfeuchtigkeit ist nötig. Nehmen Sie abgestandenes Wasser oder noch besser Regenwasser, die Edelkastanie ist kalkempfindlich.

Düngen: Von April bis Ende Juni mit Bonsaidüngekegeln und ab Juli bis etwa Mitte August mit einem kaliumbetonten Mineraldünger wie Hauert Herbstdünger. Im Winter keinen Dünger verabreichen.

Schnitt: Wenn etwa zwei Drittel der Gesamthöhe erreicht ist (bei Jungpflanzen) kann geschnitten werden. Das heisst durch den Rückschnitt der Haupttrieb bestimmen Sie die zu erreichende Wuchshöhe. Beim Schnitt immer den späteren Zuwachs dazu rechnen. Wenn Sie also eine Höhe von 60 cm für ausreichend halten, müssen Sie die Gesamtlänge auf etwa 20 cm zurücknehmen: etwa auf ein Drittel der geplanten Endhöhe. Die nun folgenden Austriebe werden, je nach Stellung mehr oder weniger stark zurückgeschnitten. Wenn dickere Äste entfernt werden müssen, wird dies am besten bei dem ersten Laubaustrieb gemacht; die Schnittstellen heilen dann besonders gut.

Drahten: Bei Edelkastanien muss ziemlich sicher gedrahtet werden. Vom Frühjahr (Juni) bis Mitte Sommer kann dies gemacht werden. Aufpassen: die Drähte können sehr schnell einwachsen. Ältere Äste sollten mit Spanndraht in der verlangten Form gebracht werden. Siehe Kapitel: Drahten.

Umtopfen: Alle drei bis vier Jahre in ein gut wasserdurchlässiges Substrat mit Akadamaerde, Bonsaierde und etwas Sand oder Lavasteinchen im Verhältniss 2:1:1.

Pflanzenschutz: Spinnmilben, Blattläuse sind die bösen Tierchen, die den Kastanien plagen können. Gegenmittel wie Aerofleur-SPray schaffen schnell abhilfe. (Im Shop erhältlich)

Überwinterung: Im Winter an einem kühlen Standort, nicht über 10°C überwintern. Die Edelkastanie verträgt als Bonsai absolut keinen Frost. Lieber irgendwo nach drinnen hineinehmen.

 

Sie dürfen diesen Text und Bilder für Ihren privaten Gebrauch ausdrucken. Die unveränderte Verwendung auf privaten Internetseiten ist nur mit einem Hinweis auf unser Urheberrecht und einem Link zu unserer Homepage www.bonsaipflege.ch erlaubt. Die Verwendung auf kommerziellen Seiten ist nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung erlaubt.

bonsaipflege.ch

Laubbäume - E