Kirschlorbeer

Kirschlorbeer - Prunus

Dieser immergrüne bis zu 15 Meter hohe Strauch hat grosse Ähnlichkeit mit dem Lorbeerbaum (Laurus nobilis). Der Kirschlorbeer hat wie der Lorbeer wunderbare leuchtendgrüne glänzende Blätter, je nach Sorte oval oder lanzetlich. Seine Heimat ist die Türkei, der Balkan. Seit mehr als vierhundert Jahren wird er in Westeuropa angepflanzt. Seine kleinen, aufrechten süssduftenden weissen, nach Honig duftenden Blüten erscheinen im Mai und im Herbst erscheinen an deren Stellen erbsengrosse rote später sich schwarz verfärbende Beeren.

 

Standort: Vollkommen anspruchslos, Sonnig bis halbschattig, ist eine der zähesten immergrünen Pflanzen.

Gestaltung/Stilarten: Alle Stilarten, von straff aufrecht bis Kaskadenformen sind möglich.

Giessen: Gleichmässig feucht halten, keine Trockenheit aber auch keine Staunässe.

Düngen: Alle 14 Tage von Frühjahr, nach dem Austrieb bis Ende September mit Bonsai-Flüssigdünger. Auch sehr gut ist die moderne Langzeitdünger im Form von Kegeln von Hauert, die sich sehr gut dosieren lassen und eine sehr gute Wirkung haben. Im Winter je nach Bedarf einmal im Monat mit Bonsaiflüssigdünger giessen.

Schnitt: in Februar bis März können dickere Äste und Zweige geschnitten werden. Der Neuaustrieb kann, wenn der endgültige Aufbau abgeschlossen ist, auf die Hälfte reduziert werden. Wichtig ist es grössere Blätter laufend zu entfernen. Die Krone sollte im Laufe vom Sommer ausgelichtet werden, damit im Inneren wieder Licht hinein kommt und dadurch Wachstum stattfinden kann.

Drahten: Durch sein starkes Wachstum kann es durchaus nötig sein mit Draht den Ast in die gewünschte Form zu bringen. Nicht einwachsen lassen.

Umtopfen: Alle 3 bis 4 Jahre in August/September kann umgetopft werden. Das Wurzelwerk nur ganz vorsichtig einkürzen und die alte Erde vorsichtig entfernen und durch Bonsaierde mit einem Drittel Akadamaerde ersetzen.

Pflanzenschutz: Schädlinge sind uns ausser des Dickmaulrüsslers bis jetzt nicht bekannt. Wenn nötig mit Calypso giessen und spritzen. (Im Shop erhältlich). Weiter gibt es eine Pilzkrankheit wie Schrottschuss, die Löcher in den Blättern verursacht. Kann problemlos mit Aerofleur-Spray behandelt werden.

Überwinterung: Nur bei sehr geschützten Standorten kann Aussen überwintert werden. Normalerweise in einem hellen Raum mit etwa 5-10°C überwintern. Etwas zurückhaltend giessen aber nie ganz austrocknen lassen.

 

Sie dürfen diesen Text und Bilder für Ihren privaten Gebrauch ausdrucken. Die unveränderte Verwendung auf privaten Internetseiten ist nur mit einem Hinweis auf unser Urheberrecht und einem Link zu unserer Homepage www.bonsaipflege.ch erlaubt. Die Verwendung auf kommerziellen Seiten ist nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung erlaubt.

bonsaipflege.ch

Laubbäume - K