Auf Felsen

Bonsai auf Felsen
Bonsai auf Felsen

Felsenbepflanzungen sind eine echte Herausforderung. Im Gegensatz zu der Technik "über den Felsen" werden die Bonsaipflanzen direkt auf den Felsen gepflanzt. Das gesamte Wurzelwerk wird in eine geeignete Mulde im Stein platziert und mit Drahtschlingen fixiert. Diese Technik ist nicht so einfach wie es sich anhört. Man braucht grosse Steine/Felsen und kleine Bäume, die für die Felsenbepflanzung in Frage kommen. Beispiele findet man genügend in der freien Natur. Felsen können auch im Wasser stehen und mit Schiffchen und Lehmhäuschen kann das Gesamtbild aufgewertet werden.

Wenn die geeigneten Pflanzen gefunden sind (das Wurzelwerk sollte ziemlich kompakt sein) können wir mit einem Meisel kleine Mulden in den Felsen meisseln. Mit der Bohrmaschine bohren wir kleine Löcher in dieser Mulde und mit Hilfe von Bleistückchen werden die Fixierdrähte mit einem Hammer und Schraubenzieher vorsichtig in die Löcher fixiert.

Nun kann der Wurzelballen in die Mulde angemacht werden. Vorher noch etwas Keto in die Mulde ausbringen, damit der Ballen leichter haftet und das ganze nicht sofort austrocknet. Rundum den Ballen wird jetzt eine Mischung aus Lehm und Erde (Keto), im Shop erhältlich, angebracht. Damit das Ganze beim Giessen nicht davon schwemmt, wird der Lehmballen jetzt mit Moos und Agraffe als Fixierung abgedeckt. Mit kleinen Farnen, Gräsern und anderen Stauden kann das Bild abgerundet werden. Leicht feucht halten und die Felsenbepflanzung ist fertig. Sie werden staunen wie schön so etwas aussieht.

 

Wenn Sie sich etwas tiefer in diese Technik einarbeiten wollen, empfehlen wir Ihnen das hervorragende Buch von Su Chin Ee "Landschaften mit Bonsai gestalten" (In unserem Internet-Shop erhältlich).

Grundtechniken