Steinweichsel - NEU

Steinweichsel - Prunus mahaleb

Die Steinweichsel, Felsen- oder Weichselkirsche ist ein sommergrüner, grosser Strauch, oder kleiner Baum und wird meist bis 8 m hoch, selten deutlich höher. Frei stehend ist die Steinweichsel weit ausladend rundkronig und etwas sparrig. Die Zweige sind im Alter vielfach überhängend, bei einigen Bäumen sogar deutlich trauerweidenartig.

In der Jugend ist die Borke dunkelgrau mit ausgeprägten weisslichgrauen Lentizellen, später wird sie längsrissig.
Die breit-eiförmigen Blätter sind nur wenig länger als breit, manchmal sogar fast kreisförmig und mit einer kurzen ausgezogenen Spitze versehen. Die Blattbasis ist meist herzförmig, in der Knospenlage gefaltet und stark glänzend.
Die kleinen weißen Blüten haben ca. 1,5 cm Durchmesser. Sie erscheinen mit oder kurz vor dem Laubaustrieb, wodurch die blühende Pflanze immer einen grünlich-weißlich Gesamteindruck hinterläßt. Der Geruch ist angenehm parfümiert.
Die kleinen, schwarzen Früchte sind eiförmig bis kugelig und wie der Steinkern kurz zugespitzt und haben eine Durchmesser von 7-10 mm. Das Fruchtfleisch ist intensiv schwarzrot gefärbt und unangenehm bitter.

Standort: Hell und sonnig , im Sommer leicht schattieren. Erträgt auch grosse Hitze, was aber zu Blattfall führen kann.

Gestaltung/Stilarten: Alle Stilarten sind möglich.

Giessen: Keine Staunässe und keine Ballentrockenheit, gleichmässig feucht halten. Im Sommer, wenn voll im Laub, mehrmals täglich, auch mit hartem Leitungswasser giessen und dies dann ausgiebig. 

Düngen: Dünger sobald die Blätter sich voll entwickelt haben, dann bis Ende August alle drei Wochen mit Bonsai-Flüssigdünger von Neudorff. Mit Herbstdünger für eine ausreichende Winterhärte sorgen. SHOP

Schnitt: Ab Mai kann bereits geschnitten werden. Weil der Austrieb sehr schnell erfolgt, kann regelmässig zurückgeschnitten werden und ein dichtes Astwerk aufgebaut werden. 
Wird die Krone allerdings zu dicht, sollten alle überflüssigen Triebe und Blätter entfernt werden.
Zu lange Triebe im Sommer, nachdem neue Blütenknospen für das nächste Jahr angelegt sind, einkürzen. Ab August sollte, damit die Felsenkirsche abhärten kann, nicht mehr geschnitten werden. 

Drahten: Nicht drahten nur abspannen. Auf Einwachsen achten. 

Umtopfen: Alle 2 bis 3 Jahre vor der Blüte umtopfen - Akadamaerde und Mineralsubstrat - 2:1.

Pflanzenschutz: Spitzdürre und Moniliakrankheit können gelegentlich vorkommen.

Überwinterung: 
Vollkommen winterfest, trotzdem ab -5°C das Wurzelwerk schützen. Vorsichtig vor Spätfrost wenn der Baum schon ausgetrieben hat.

 

Sie dürfen diesen Text und Bilder für Ihren privaten Gebrauch ausdrucken. Die unveränderte Verwendung auf privaten Internetseiten ist nur mit einem Hinweis auf unser Urheberrecht und einem Link zu unserer Homepage www.bonsaipflege.cherlaubt. Die Verwendung auf kommerziellen Seiten ist nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung erlaubt.

bonsaipflege.ch

Laubbäume - S