Pistazie

Pistazie - Pistacia lenticus

Von Pistazien oder auch Pistakistrauch genannt gibt es etwa neun Arten, die sowohl sommer- wie immergrün sein können. Beheimatet sind sie in den warm-gemässigten Regionen der nördlichen Hemisphäre unter anderem im Mittelmeerraum. Die grössten Arten können bis zu 25 m hoch werden. Pistacia lentiscus ist ein immergrüner Strauch, der in seiner Heimat bis zu 8 m hoch werden kann. Die Blätter sind zusammengesetzt und drei- bis fünffach gefiedert. Um Früchte zu erzielen, braucht es männliche und weibliche Pflanzen.

Diese Pflanzen eignen sich ausgezeichnet als Bonsai, verzweigen sich besonders gut und sind prima schnittverträglich.

 

Standort: Sonnig, im Sommer über Mittag leicht schattieren. Im Winter, von Ende August bis etwa Ende Mai an einem warmen, vor Wind und Regen geschützten Platz aufstellen. Im Winter sollten die Temperaturen aber nicht unter 10°C fallen sonst wirft er das Laub ab. Sogar im Wohnzimmer mit Zentralheizung und im Allgemeinen sehr niedriger Luftfeuchtigkeit hält sich der Pistakistrauch gut. Der Standort sollte dann aber hell und relativ kühl, so um 18°C sein.

Gestaltung/Stilarten: Frei aufrechte Formen sind möglich.

Giessen: Da der Pistakistrauch in seiner Heimat an trockenen Standorten gewöhnt ist, sollte erst dann wieder gegossen werden, wenn der Wurzelballen abgetrocknet ist. Bei extremer Ballentrockenheit werden die Blätter abgeworfen, werden aber neu gebildet sobald wieder Wasser zugeführt wird. Im Winter, bei kühlem Standort, sollte man sehr vorsichtig giessen, nur soviel wie nötig, leicht feucht halten, aber ja keine Staunässe.

Düngen: Von April bis September alle zwei bis drei Wochen mit Bonsaiflüssigdünger auf nicht trockenem Boden düngen. Im Winter höchstens einmal in zwei Monaten.

Schnitt: Bildet immer wieder relativ lange Internodien. Neuaustriebe kräftig zurückschneiden so weit das nötig ist. Schlecht platzierte, oder unerwünschte Äste im unteren Bereich werden sofort entfernt.

Drahten: Drahten ist meistens notwendig, weil die Triebe relativ gerade wachsen. Von Juni bis September kann gedrahtet werden, nicht einwachsen lassen.

Umtopfen: Solange der Stamm noch nicht dick genug ist, sollte erst nach etwa drei Jahren in eine Bonsaischale eingetopft werden. Umtopfen alle drei bis fünf Jahre am besten in März/April. Ein Wurzelschnitt ist angebracht und wird sehr gut vertragen. Als Erdmischung nehmen Sie 40% Bonsai-Einheitserde - 40% Akadamaerde und etwas Sand oder feinen Splitt. (Im Shop erhältlich)

Pflanzenschutz: Praktisch keine. Schildläuse können gelegentlich vorkommen.

Überwinterung: Im Winter, von Ende August bis etwa Ende Mai an einem warmen, vor Wind und Regen geschützten Platz aufstellen. Im Winter sollten die Temperaturen nicht unter 10°C fallen. Sogar im Wohnzimmer mit Zentralheizung und im Allgemeinen sehr niedriger Luftfeuchtigkeit hält sich der Pistakistrauch gut. Der Standort sollte dann aber hell und relativ kühl, um 18°C sein.

 

Sie dürfen diesen Text und Bilder für Ihren privaten Gebrauch ausdrucken. Die unveränderte Verwendung auf privaten Internetseiten ist nur mit einem Hinweis auf unser Urheberrecht und einem Link zu unserer Homepage www.bonsaipflege.ch erlaubt. Die Verwendung auf kommerziellen Seiten ist nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung erlaubt.

bonsaipflege.ch

Zimmerbonsai M-P