Kakipflaume

Kakipflaume - Diospyros kakii

Der aus China stammende, sommergrüne, etwa 6 m hohe Baum mit ausladenden Ästen wird im Japan seit Jahrhunderten kultiviert. Seine dunkelgrünen, ovalen Blätter werden im Herbst gelb bis tieforange. Die kleinen Blüten sind beige, die Früchte orange oder gelb. Sie werden knapp 10 cm gross und haben wohlschmeckendes, süsses Fruchtfleisch.

 

Standort: Frostempfindlich, sonnig. Sie benötigen durchlässigen, feuchten Boden und im Wachstum viel Wasser.

 

Gestaltung/Stilarten: Kakipflaume können in allen Grössen und Stilarten, ausser vielleicht Literatenform, gezogen werden.

Giessen: Im Sommer reichlich giessen. Siehe auch Kapitel: Bewässerung

Düngen: Während der Wachstumsperiode von März bis September jede zweite Woche mit Bonsaiflüssigdünger düngen. (Im Shop erhältlich) Im Winter einmal im Monat.

Schnitt: Regelmässig, auf 2 bis 3 Blattpaare.

Drahten: möglich. Nur die ein- bis zweijährigen Äste können noch gedrahtet werden. Die älteren Triebe brechen leicht. Stärkere und ältere Äste formt man, um Verletzungen zu vermeiden, am Besten mit Spanndrähten.

Umtopfen: Alle zwei Jahre im Frühjahr kann umgetopft werden. Verwenden Sie eine gute Bonsaierde für jungere Kaki und mischen Sie für ältere Bäume ein Drittel Akadamaerde bei. (Im Shop erhältlich)

Pflanzenschutz: Läuse, Spinnmilben.

Überwinterung: Nicht winterhart.

 

Sie dürfen diesen Text und Bilder für Ihren privaten Gebrauch ausdrucken. Die unveränderte Verwendung auf privaten Internetseiten ist nur mit einem Hinweis auf unser Urheberrecht und einem Link zu unserer Homepage www.bonsaipflege.ch erlaubt. Die Verwendung auf kommerziellen Seiten ist nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung erlaubt.

bonsaipflege.ch

Zimmerbonsai I-L