Puderquastenstrauch

Puderquastenstrauch - Calliandra

Die über 200 Arten umfassende Gattung immergrüner Sträucher und kleiner Bäume ist in Amerika - vor allem in den tropischn Regionen - heimisch. Man kann sie jedoch auch in Afrika, Indien und Madagaskar finden. Die kleinen, immergrünen Sträucher mit wunderschönen, duftig-grünen, doppelt gefiederten Blättern, schliessen sich gegen den Abend und bei Trockenheit. Zwischen den farnartigen Blättern erscheinen im Frühjahr, Sommer und Frühherbst puderquastartige, scharlachrote Blüten mit gelben Blütenstaubbeuteln.

Die Sorte Calliandra tweedii aus Brasilien eignet sich am bestens für die Bonsaigestaltung.

 

Standort: Kann ganzjährig in der Wohnung stehen, jedoch sehr hell und luftig. Ab Ende Mai empfehlen wir Ihnen die Calliandra im Freien an einen leicht schattigen Standort zu stellen. Im Winter nicht über die Heizung stellen, sondern an einen wiederum hellen Platz bei etwa 18°C. Temperatur nicht unter 15°C absinken lassen.

Gestaltung/Stilarten: Aufrechte Formen

Giessen: Erde gleichmässig feucht halten. Ballentrockenheit wie auch Staunässe hat sie überhaupt nicht gerne. Für eine hohe Luftfeuchtigkeit von etwa 50% sind diese Pflanzen dankbar.

Düngen: Von Mai bis September alle 14 Tage mit Bonsai-Flüssigdünger (Im Shop erhältlich) auf feuchtem Boden giessen. Im Winter nicht düngen. Etwas Phosphor erhöht die Blühwilligkeit.

Schnitt: Diese Pflanzen neigen zu sparrigem Wuchs. Jungpflanzen sind laufend zu entspitzen, damit ein buschiger Wuchs erreicht wird. Schneiden können Sie von Mai bis September. Die neuen Triebe laufend auf 1 bis 2 Blätter zurücknehmen, wenn sich etwa 5 bis 6 Blätter entwickelt haben. Ab und zu wieder auslichten, ohne dabei stark zurückzuschneiden.

Drahten: Die jüngeren, leicht verholzten Äste können gut gedrahtet werden. Ältere Äste dagegen sind recht brüchig.

Umtopfen: In den ersten Jahren nicht umtopfen. Nach etwa 4 Jahren wird alle 2 bis 3 Jahre, von April bis Mai, umgepflanzt. Vorsichtig das Wurzelwerk etwas einkürzen. Drainage nicht vergessen! Erdmischung Basiserde mit etwas, Lehm und Sand.

Pflanzenschutz: Schildläuse, Spinnmilben und Schmierläuse.

Überwinterung: Im Winter bei 18°C im Zimmer.

 

Sie dürfen diesen Text und Bilder für Ihren privaten Gebrauch ausdrucken. Die unveränderte Verwendung auf privaten Internetseiten ist nur mit einem Hinweis auf unser Urheberrecht und einem Link zu unserer Homepage www.bonsaipflege.ch erlaubt. Die Verwendung auf kommerziellen Seiten ist nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung erlaubt.

bonsaipflege.ch

Zimmerbonsai M-P