Lebensbaum

Lebensbaum - Thuja

Aus dem Osten der Vereinigten Staaten stammender Baum, ist mit 5 Arten vertreten, wächst kegelförmig und schlank. Hat einen geraden Stamm mit tief gefurchter, faseriger Rinde. Kann 12 bis 15 Meter hoch und etwa 3 Meter breit werden. Das Blattwerk ist schuppenförmig, dunkelgrün im oberen Bereich und unten eher gelblich. Der Herbstfärbung ist rötlich.

 

Standort: Heller Standort, im Sommer jedoch halbschattig stellen. Im Winter vor Kälte schützen. Wenn die Erde gefroren ist, kann kein Wasser aufgenommen werden und die Nadeln vertrocknen am Baum.

Gestaltung/Stilarten: Alle Stilarten sind möglich, ausser der Besenform vielleicht.

Giessen: Das Erdreich sollte immer leicht feucht gehalten werden. Unter Umständen täglich giessen und wenn nötig die Nadeln überbrausen.

Düngen: Alle zwei Wochen mit Flüssigbonsaidünger wie Biovital giessen. Im Winter alle zwei Monate.

Schnitt: Die Spitzen der Nadelfächer werden sobald sie wieder wachsen durch Zupfen eingekürzt. Lebensbäume können bis ins alte Holz zurückgeschnitten werden. Treiben problemlos wieder aus.

Drahten: Ist zu jeder Jahreszeit möglich.

Umtopfen: Junge Bäume können alle zwei bis drei Jahre umgetopft werden. Ältere Bonsais erst wenn das Wurzelwerk die Schale völlig ausgefüllt hat. Wächst in jedem durchlässigen Boden. Akadama pur oder Universalerde mit 50% Kiryuerde sind gute Mischungen.

Wachstumsstörungen: Widerstandsfähig, Industriehart.

Pflanzenschutz: Spinnmilben, Miniermotten, Pilzkrankheiten.

Überwinterung: Thujas sind eigentlich winterhart, brauchen aber auch während der Winterruhe sehr viel Licht. Wenn  sie vor strengen Winter geschützt werden, wird die rot-bräunliche Nadelverfärbung nicht auftreten.

 

Sie dürfen diesen Text und Bilder für Ihren privaten Gebrauch ausdrucken. Die unveränderte Verwendung auf privaten Internetseiten ist nur mit einem Hinweis auf unser Urheberrecht und einem Link zu unserer Homepage www.bonsaipflege.ch erlaubt. Die Verwendung auf kommerziellen Seiten ist nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung erlaubt.

bonsaipflege.ch

Nadelbäume I-L