Traubenkirsche

Traubenkirsche - Prunus padus

In der gemässigten Zonen Eurasiens wird dieser Baum bis 15 m hoch. Seine langen, feinbehaarten Blätter, die sich im Herbst oft orange verfärben, sind an den Rändern fein gesägt. Herrliche weisse Blüten in Traubenform und die nachher reifenden erbsengrossen, schwarzen Früchte runden das ganze ab.

 

Bonsai-Jungpflanzen sind im Shop erhältlich

 

Standort: Hell und sonnig, im Sommer leicht schattieren.

Gestaltung/Stilarten: Alle Stilarten sind möglich, ausserhalb Kaskade.

Giessen: Keine Staunässe und keine Ballentrockenheit. Im Sommer, wenn voll im Laub mehrmals täglich giessen und dies dann ausgiebig.

Düngen: sobald sich die Blätter voll entwickelt haben, dann bis Ende August jede Woche mit Flüssigdünger wie Hauert Bonsaidünger. (im Shop erhältlich)

Schnitt: Sofort nach der Blüte kann auf ein bis drei Augen oder bis ins alte Holz zurück geschnitten werden.
Wird die Krone zu dicht, überflüssige Trieben entfernen.
Zu lange Triebe im Sommer auf etwa drei Blätter einkürzen.

Drahten: Alle Triebe, die auf einem Ast streng nach oben oder unten wachsen, werden sobald sie auszuhärten beginnen und wenn brauchbar, mit Draht in die Astetage gebogen. Im Herbst wieder entfernen, vorsichtig, nicht einwachsen lassen.

Umtopfen: Umtopfen alle 2 bis 3 Jahre vor der Blüte umtopfen - Bonsaierde von Ricoter oder BP und Akadamaerde in Verhältnis 2 : 1.

Pflanzenschutz: Läuse, Spinnmilben, Schildlaus (Gegenmittel im Shop erhältlich)

Überwinterung: Vorsichtig bei Spätfrost wenn der Baum schon ausgetrieben hat.

 

 

Sie dürfen diesen Text und Bilder für Ihren privaten Gebrauch ausdrucken. Die unveränderte Verwendung auf privaten Internetseiten ist nur mit einem Hinweis auf unser Urheberrecht und einem Link zu unserer Homepage www.bonsaipflege.ch erlaubt. Die Verwendung auf kommerziellen Seiten ist nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung erlaubt.

bonsaipflege.ch

Laubbäume - T