Magnolie

Magnolie - Magnolia

Von Magnolie bestehen sicher etwa 100 Arten sommer- und immergrüner Sträucher und Bäume. Die meisten sind aus Amerika und Ostasien. Die meisten Magnolien wachsen so stark, dass sie für die Bonsaizucht nicht im Frage kommen. Eine langsam wachsende Sorte wie Magnolia stellata aus Japan, die Sternmagnolie lässt sich aber gut formen und schneiden. Diese Sorte hat duftende, sternförmige reinweisse Blüten, die noch vor dem Laub im Frühjahr erscheinen. Die Blätter sind schmal und dunkelgrün.

 

Standort: Magnolien brauchen tiefen, fruchtbaren, druchlässigen Boden. Sie gedeihen in voller Sonne oder im Halbschatten und benötigen Schutz vor starkem Wind. Die Blüten sollten vor Frühlingsfrosten geschützt werden können.

Gestaltung/Stilarten: Magnolie ist für alle Grössen und Stilarten, ausser vielleicht der Literatenform, geeignet. Sowohl die frei aufrechte Form, der Doppelstamm, Mehrfachstämme sehen schön aus.

Giessen: Der Boden sollte stets feucht gehalten werden, nie austrocknen lassen, aber Staunässe sollte vermieden werden. Im Winter etwas sparsamer giessen, aber nie ganz austrocknen lassen.

Düngen: Alle zwei Woche sollte mit Bonsaiflüssigdünger auf nicht trockenen Boden gedüngt werden. Düngekegeln haben sich auch sehr gut bewährt.

Schnitt: Die Form der Magnolia kann durch den Schnitt beeinflüsst werden. Im Winter kann ein Bereinigungsschnitt vorgenommen werden. Alle überflüssigen Triebe werden entfernt und die Form wird so massgebend beeinflusst. Nach der Blüte werden die neuen Trieben auf zwei bis drei Augen zurückgeschnitten. Im Sommer die nachwachsenden Triebe entweder gleich ganz entfernen oder wenn brauchbar auf wieder ein bis zwei Augen zurücknehmen. 

Drahten: Drahten ist nicht unbedingt notwendig.

Umtopfen: Alle drei bis vier Jahre kann nach der Blüte umgetopft werden. Als Bonsaierde kann eine Universalerde genommen werden. Die Wurzeln der Magnolia sind sehr zart und haben Mühe, wenn zu viel Wurzeln beim Umtopfen entfernt werden, darum vorsichtig mit dem Wurzelschnitt. Drainage-Abdeckgitter nicht vergessen. (Im Shop erhältlich)

Wachstumsstörungen: Bei Staunässe reagieren die Magnolia mit Blattfall.

Pflanzenschutz:
Blattläuse.
Schildläuse.

Siehe Kapitel: Pflanzenschutz

Überwinterung: Die Magnolia ist eigentlich winterfest. Temperaturen unter -5°C können sich im Wurzelbereich aber schon negativ auswirken. Da unsere Bonsais in flachen Schalen stehen, ist ein Winterschutz unumgänglich. Frostfrei aufstellen aber nicht über +6°C.

 

Sie dürfen diesen Text und Bilder für Ihren privaten Gebrauch ausdrucken. Die unveränderte Verwendung auf privaten Internetseiten ist nur mit einem Hinweis auf unser Urheberrecht und einem Link zu unserer Homepage www.bonsaipflege.ch erlaubt. Die Verwendung auf kommerziellen Seiten ist nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung erlaubt.

bonsaipflege.ch

Laubbäume - M